Posts mit dem Label baka werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label baka werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 19. Februar 2012

Kanelbullar - Simtsneckn







Wir lieben schwedische Zimtschnecken, welche bei uns gar nicht mehr wegzudenken sind - inzwischen haben wir auch alle im Dorf mit der Sucht infiziert;-) Mit Hefeteig war ich früher immer auf Kriegsfuß - meistens wurden es brockelharte Gebäckstücke, doch seit dem ich die Butter schmelze und mit der Flüssigkeit ablösche auf 37 Grad gehen alle Teige auf - ein wunderschönes Glücksgefühl;-)

Kanelbullar


150 g Butter, oder Margarine
500 ml Milch, 3,5%
50 g Hefe
200 g Zucker
½ TL Salz
1 TL Kardamom
1 TL Zimt
850 g Mehl
Mehl, für die Arbeitsfläche

200 g Butter, leicht gesalzene, Zimmertemperatur
150 g Zucker
4 EL Zimt
1 m.-großes Ei(er), zum Bestreichen
Hagelzucker,



Teig:

Butter oder Margarine in einem Topf schmelzen. Milch hinzufügen und auf 37°C handwarm erhitzen. Topf vom Herd nehmen und die Hefe hineinbröckeln, solange umrühren, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Zucker, Salz und Kardamom in eine große Schüssel geben, miteinander vermengen und dann die Hefe-Milch einrühren. Mehl nach und nach hinzugeben und mindestens 5 Minuten mit dem Handmixer zu einem Teig verarbeiten. Schüssel mit einem Handtuch bedecken und an einem warmen Ort für 30 Minuten gehen lassen. Teig jetzt noch mal durchkneten, in zwei gleich große Stücke teilen und das erste Stück auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen. Den Teig nicht wenden, auf die Oberseite darf kein Mehl geraten, sonst kann man die Butter nicht streichen.

Füllung:

Zimmerwarme Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Zimt hinzufügen und mit dem Rührmixer schaumig schlagen. Anschließend mit einem Löffel gleichmäßig auf dem Teig verteilen, dabei einen 2 cm breiten oberen Rand lassen. Von unten beginnend aufrollen, oberen Rand mit etwas Wasser befeuchten und leicht festdrücken.

Das gleiche mit dem zweiten Stück Teig wiederholen.

Nun in 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf das Backblech legen. Zugedeckt nochmals 40 Minuten gehen lassen und Ofen auf 250°C Ober/-Unterhitze vorheizen.
Das Ei verquirlen und die Bullar damit bestreichen,mit Hagelzucker bestreuen. 5-8 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Nach dem Backen, Bullar sofort vom Blech nehmen und schnell abkühlen lassen, damit sie nicht nachbacken und trocken werden.

 
Viel Spaß beim Nachbacken.
 
Kram
 
Mareike