Samstag, 29. Dezember 2012

Pippa







Seit 1 Woche lebt nun unsere Pippa bei uns. Seit dem hat sich vieles verändert, wir kommen stündlich an die frische Luft, der Küchentuchverbrauch hat sich drastisch verhundertfacht, die Waschmaschine läuft wegen der bepieselten Fußabstreifer auf Hochtouren (Teppiche wurden Gott sei dank alle entfernt - und wer braucht eigentlich Fußabstreifer im Winter???;-), der Garten wird auch im Winter genutzt, unsere Nachbarn erlauschen Stimmen die Wissi, Stinker und Fein und unzähligen Ausrufen tätigen, "Pippa komm" wird zum meistgerufsten Ausruf der Familie gekürt usw usw.

Wir haben ihr eine richtig schöne Höhle gebaut mit einer weißen Husse, aber am liebsten liegt sie im Gang neben Emils Schuhen, da an der Wand keine Fußbodenheizung ist und an den Schuhen knabbert sie allzu gerne herum - bis es wieder entdeckt wird... Wenn dann das Nein ertönt, liegt sie so daneben - was die Schuhe hier - komisch, die interessieren mich natürlich nicht die Bohne, ich lieg in Wahrhaftigkeit schon viiiiiel länger hier?!?

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht.
Heinz Rühmann

LG